15.03.2021 | Fachtagung „Worte helfen Frauen“

Am 15. März 2021 von 10:00 bis 15:30 Uhr findet im Rahmen des Projekts „Worte helfen Frauen“ die Online-Tagung „Rollenbilder in der Arbeit mit geflüchteten Frauen – Qualitätssicherung im Beratungskontext“ statt.

Rollenbilder und Vorurteile beeinflussen unser Zusammenleben, unsere Wahrnehmung und Bewertung von Situationen und Umständen. Nicht immer gelingt es, die Wirkung dieser auf die eigenen Verhaltensmuster angemessen zu reflektieren. Im Beratungskontext kann es dazu führen, dass die Lebensrealitäten und die Bedürfnisse der Klientinnen nicht adäquat berücksichtigt werden. Deshalb sollen auf dieser Tagung die Rollenbilder in der Arbeit mit geflüchteten Frauen problematisiert und Wege gefunden werden, diese zu überwinden.

Dr. Samia Dinkelaker vom Institut für Migrationsforschung der Universität Osnabrück wird in diesem Kontext einen Vortrag mit dem Thema „Flucht und Geschlecht: (Post)koloniale Bilder“ halten. Außerdem werden Informationen zum Thema Genitalverstümmelung – FGM in die Tagung eingebunden, denn fehlende Sensibilität und Information in der Beratungsarbeit zu diesem Thema wären für betroffene Frauen und Mädchen fatal. Hierzu referiert u.a. Dr. Cornelia Strunz über die Arbeit des Desert Flower Center im Krankenhaus Waldfriede in Berlin. Darüber hinaus werden Herausforderungen durch die Pandemie von Rudaba Badakhshi (DaMigra e.V.) thematisiert. Zu GAst sind außerdem Irmak Kamali und Sibylle Naß von Kargah e.V. in Hannover und Nadine Nana Ngantcha von Baobab – zusammensein e.V.

Die Tagung richtet sich an Personen, die in Institutionen oder Organisationen geflüchtete Frauen und Migrantinnen beraten. Wie z.B.:
• Frauen- und Mädchenhäuser
• Gewaltberatungsstellen
• Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
• Gleichstellungsbeauftragte
• Sprachmittler*innen
• …

Die Online-Tagung findet über das Programm Zoom statt. Für die Teilnahme kann man sich entweder über die Zoom-App oder den Browser einwählen. Eine Webcam und ein Mikrofon sind optional, da Fragen auch über den Chat eingereicht werden können. Falls nicht die Möglichkeit besteht, sich über den Computer, bzw. das Internet, einzuwählen, gibt es im Notfall die Option, sich per Telefon einzuwählen und darüber zuzuhören. Weitere Informationen zur Einwahl und die Zugangsdaten zu der Zoom-Veranstaltung werden nach der Anmeldung wenige Tage vor der Tagung per E-Mail zugesendet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis zum 10.03.2021 per E-Mail bei Rabia Kuru (Kuru@guv-ev.de) mit folgenden Informationen:
• Name, Vorname
• Institution / Kommune
• Funktion
• E-Mail

Für Schwangerschaftskonfliktberatungskräfte gilt folgende Info:
Die Anerkennung von Fortbildungspunkten wurden bei der Ärztekammer Niedersachsen beantragt. Das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie hat die Veranstaltung als Fortsetzungs-Fortbildung gemäß Ziffer 3.2 Satz 2 der geltenden Richtlinie für die Anerkennung von Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen für alle dort registrierten Schwangerschaftskonfliktberatungskräfte (ärztlich und nichtärztlich) anerkannt. In diesem Fall besteht eine ganztägige Präsenzpflicht.

Kontakt und Anmeldung:
Gleichberechtigung und Vernetzung e.V.
Projekt „Worte helfen Frauen“
Rabia Kuru
Telefon: (0511) 33 65 06 26
kuru@guv-ev.de

Weitere Informationen:
Ablaufplan
Infos zu den Referentinnen